SV Steinheim wird mit der Goldenen Raute ausgezeichnet


Für vorbildliche Leistungen in den Bereichen Ehrenamt, Jugendarbeit, Breitensport und Prävention hat der SV Steinheim die Goldene Raute erhalten. Kreis-Ehrenamtsbeauftragter  Dr. Peter Wassermann übergab bei der Mitarbeiter-Dank-Feier im Sportheim das Gütesiegel des Bayerischen Fußballverbandes an den Vereins-Ehrenamtsbeauftragten Rudi Mack und Vorstand Bernd Wassermann. Rudi Mack bedankte sich bei allen Mitarbeitern für das großartige Engagement. Er betonte, die Goldene Raute ist eine Auszeichnung für die hervorragende Arbeit in allen Abteilungen und unterstrich gerade die Bedeutung der ausgezeichneten Jugendarbeit in den Abteilungen Tischtennis und Leichtathletik, die eine führende Rolle in Memmingen eingenommen haben. In seiner Laudatio erläuterte Dr. Peter Wassermann, dass die Auszeichnung vergleichbar mit einer Zertifizierung ähnlich ISO 9001 in der freien Wirtschaft sei. Der Verein könne damit nach außen sichtbar darstellen, dass er in Führung, Organisation, sozialem Engagement und in seinen Angeboten den hohen gesellschaftlichen und sportlichen Anforderungen unserer Zeit gerecht wird. Kontinuierlich gute Vereinsarbeit für rund 1250 Mitglieder wurde dem SVS bescheinigt. Über 600 Kinder und Jugendliche, die beim SVS sportlich aktiv sind, unterstreichen die gute Vereinsarbeit und sind in Relation zur Einwohnerzahl von Steinheim überragend. Den Fußballern gratulierte er zur guten Nachwuchsförderung. Die hohe Anzahl an Jugendspielern von den Bambinis bis zur A-Jugend sei in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich. Den vielen anwesenden Helfern dankte er für die hervorragende Arbeit und ermunterte sie, auch weiterhin engagiert weiterzumachen. Der SV Steinheim ist erst der zweite Verein in der Sportstadt Memmingen, der die Anforderungen des Qualitätssiegels „Goldene Raute“ erfüllen konnte. Als Vertreter des Bayerischen Fußballverbandes war Kreisschiedsrichterobmann Jürgen Warnck vor Ort und betonte die Bedeutung des Sportes als sinnvolle Freizeitbeschäftigung, der die gesunde Lebensführung fördere und Gemeinschaft stifte. Er biete Menschen die Gelegenheit, sich jenseits von Schule und Beruf besonderen Aufgaben zu stellen und vermittle Werte wie Engagement, Verlässlichkeit, Teamgeist, Fairplay und Toleranz. Als Dank und Anerkennung überreichte Jürgen Warnck dem Abteilungsleiter Frank Weingärtner einen Fußball. Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger gratulierte dem SVS und betonte die großartigen Verdienste um den Sport in Memmingen und strich die Bedeutung des Memminger Altstadtlaufes, der von den Steinheimer Leichtathleten durchgeführt wird, heraus. Auch der Sportheimneubau, das rege Vereinsleben und die Mitarbeit der vielen anwesenden Helfer seien für die Stadt Memmingen herausragend. Vereine stabilisieren und bereichern unser gesellschaftliches Zusammenleben.